Einsamkeit und Allein sein

Hei Leute,

Kennt ihr das Gefühl allein zu sein, ist etwas was jeder Mensch hasst. Das Gefühl von Einsamkeit, Unverstanden und zurück gewiesen.
Doch in eurem Herzen solltet ihr wissen, ihr seid niemals allein!
1. Ihr habt Freunde
->echte Freunde können nicht lange ohne ihr Gegenstück.

Aber wenn ihr allein sein wollt, dann kommt auch immer irgendwann der Zeitpunkt, an dem man aus dem Denken ins handeln kommt.
Sich Allein zufühlen heißt nicht, dass man es auch ist. Denn abgesehen eurer Freunde gibt es vllt auch Menschen, die euch immer dann ansehen, und euch eure Zuneigung geben wollen, wenn ihr weg schaut.

Es gibt Momente an denen der Zeitpunkt kommt ihr euch öffnen müsst.
Es gibt keinen Grund warum irgendjemand verdient hätte allein zu sein. Warum sich jemand der Gemeinschaft entziehen sollte.
Kein Mensch hat es verdient, nicht geliebt zu werden.
Jeder soll etwas geben doch dafür bekommt man auch etwas.
Und wenn man nichts bekommt, dann solltet ihr die Person bemitleiden. Denn dann ist sie allein, traurig und selbdtverliebt.
Sie wird nie das fühlen können, was ihr füllt, weil sie sich selbst am nächsten ist, andere aber von sich stößt.

Erinnert ihr euch an einen Punkt in eurem Leben, an dem ihr gedacht habt, es geht nicht mehr weiter runter? Und ihr hattet kurz darauf das Gefühl es ging doch? Aber in Wirklichkeit sind das die Proben des Lebens.
Bezweckt wird damit, dass ihr stärker werdet, dass ihr euch besser vertraut, dass ihr mehr zusammen haltet und weniger allein seid.
Dass ihr euch der Einsamkeit in den weg stellt und sie anschreit: LASS MICH IN RUHE.
Denn wenn ihr kämpft habt ihr immer jemand der mit euch kämpft und hinter euch steht.

 

Liebe Grüße,

Who.am-I

24.1.17 21:59

Letzte Einträge: Aufmerksamkeit, Tierquälerei, Man sollte...

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (24.1.17 22:35)
Proben des Lebens? Oh ja, ich bin gerade mal wieder Hauptdarsteller und mitten drin.
Aber dennoch habe ich nicht das Gefühl alleine zu sein. Es kommt immer darauf an, wie man selbst das Leben annimmt.
Alles negativ zu sehen, ist nicht richtig. Denn ich glaube trotzdem, dass die schönen und glücklichen Momente im Leben überiwiegen. Man muss sie sich nur immer mal wieder ins Gedächtnis rufen. Aber leider bleiben ja immer die unschönen Dinge eher hängen.
Freunde sind wichtig und bereichern das Leben.Einsamkeit ist meiner Meinung nach ein selbstgemachtes Problem. Niemand muss einsam sein. Jedenfalls nicht in jüngeren Lebensjahren. Im Alter ist das dann durch den Wegfall von Partner oder Familienangehörigen wieder anders, aber nicht vergleichbar.
LG; Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung