Jugendliche und Teenager

Hey Leute,

Wir Jugendliche oder Teenager, wollen meistens nichts tun. Wir sind zu bequem, um aufzuräumen und verdrängen unsere Gedanken durch Musik. Es heißt immer so schön: „Kopfhörer rein, Musik an, Welt aus.“ Selbst mit unseren Stimmungsschwankungen kommen wir ab und zu nicht zu Recht. Doch die Erwachsenen sollten mal zurück denken und überlegen, wie sie früher waren, bestimmt nicht anders als wir heute. Man kann es vielleicht nicht so gut vergleichen, weil früher gab es z.B. keine Handys und Konsolen. Man musste auf dem Hof oder daheim im Haushalt helfen. Doch die Stimmungsschwankungen hatte jeder Teenager damals auch, vielleicht nicht so ausgeprägt wie heute, doch sie waren vorhanden.

Ich kann es verstehen, wenn die Erwachsenen versuchen uns zu verstehen, aber wir sie nicht an uns ran lassen. Wir leben eben in unserer eigenen Welt. Doch wir sind dann oft dankbar, wenn unsere Eltern da sind zum Reden.

Man muss den Style von uns Teenager und Jugendlichen nicht verstehen. Wir ziehen meistens das an, was Mode ist. Wir hören meist nicht auf die Erwachsenen, weil wir unser eigenes Ding machen wollen. Wir müssen selber aus Fehler lernen, die wir machen. Denn niemand ist perfekt und macht keine Fehler.

Es bringt nicht immer etwas, wenn man Notlügen auftischt. In der Zeit, wenn man in der Pubertät ist, ist man halt zu faul um etwas zu tun. Die Jugendlichen interessieren sich meistens für was anderes.

Es ist nicht immer leicht für die Eltern mit einem Teenager unter einem Dach zu leben. So viel Stress und nichts ist gut genug, was man macht. Ganz schön anstrengend für die Eltern find ich. Ich selber bin auch Teenager und denke manchmal: „Ich mach das Leben meiner Eltern ganz schön hart. Doch manchmal geht es nicht anders.“ Wenn wir schlechte Laune haben, dann gelingt es uns nicht, diese Laune zurück zu halten. Wir antworten dann meistens genervt.
Dennoch sind beide Teile, Eltern und Teenager froh sich einander zu haben, auch wenn es manchmal Konflikte gibt. Doch wir sollten überhaupt dankbar sein, dass wir Eltern haben, dass es uns gut geht und dass wir überhaupt Leben dürfen.

Liebe Grüße

Who.am.I

14.1.17 17:48

Letzte Einträge: Aufmerksamkeit, Tierquälerei, Einsamkeit und Allein sein, Man sollte...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung